Drucken

Der Ford Cougar ist ein von Mercury in Auftrag gegebenes und von Ford in Köln und Dunton (England)
auf der Basis des amerikanischen Ford Contour entwickeltes Sportcoupé.

Gefertigt wurde das Coupé ab 1998 in dem Gemeinschaftswerk AAI (Auto Alliance International,
Joint Venture zwischen Ford und Mazda) in Flat Rock, Michigan (USA).
Die offizielle Markteinführung war in den USA als Mercury Cougar am 7. Mai 1998.
In Europa wurde der Cougar jedoch aufgrund der mangelnden Infrastruktur von Mercury
unter dem Label von Ford vertrieben.
Zu der US-Version gab es nur geringe Unterschiede, wie z. B. Frontgrill, Beleuchtung,
Fahrwerk, Bremsen. Nach mehr als 230.000 produzierten Cougars lief der Letzte am 30. August
2002 vom Band.

Im Angebot befanden sich zwei Motorisierungen mit Vierventil-Technik.
Ein Zetec vier-Zylinder Reihenmotor und ein Duratec sechs-Zylinder V-Motor,
der mit nur geringen Modifikationen ebenfalls im Mercury Mystic, Ford Contour,
Ford Mondeo und Jaguar X-Type Verwendung fand. Ferner wurde der Cougar
entweder mit einem vollsynchronisierten MTX 75 5-Gang-Schaltgetriebe
oder optional beim V6 mit einer CD4E Viergang-Automatik mit elektr. Regelung angeboten.

Quelle: Wikipedia

























Wenn Sie den Wagen für ihre Events buchen wollen, dann treten sie mit mir per E-Mail oder telefonisch in Kontakt (siehe Kontakt).

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 21. Januar 2010 um 23:07 Uhr